Uncategorized
Kommentare 1

Eine Ida für meine Ida

Ich konnte nicht anders. Ich musste das Schnittmuster „Ida“ einfach kaufen. Schliesslich heisst meine Grosse auch Ida. Eine Ida für die Ida – bei dem Gedanken schmolz ich dahin wie ein Stück Schoggi in der Ostersonne. 

Als sich meine Mutterhormone (nach dem Download) wieder etwas beruhigt hatten, machte ich mich mit der Tunika „Ida“ von Hedi näht vertraut. Das Teil ist einfach konstruiert: Ein Vorderteil, ein Rückenteil, nach Bedarf noch zwei aufgesetzte Taschen – fertig. Versteht mich nicht falsch, simple Vorlagen sind super. Nicht (nur), weil sie so schnell genäht sind, sondern auch, weil sie ausdrucksstarken Stoffen Platz lassen.

Den Meter von Kokka, den ich für meine erste „Ida“ verarbeitet habe, hatte ich seit über einem Jahr wie meinen Augapfel gehütet. Gekauft an einem garstigen Februartag auf einem Berlin-Trip bei idee.Berlin (riesiges Kokka-Sortiment!), gut gelagert zwischen den gelben und weissen Stoffen in meinem heimischen Regal, zog ich ihn immer wieder hervor. Das Blockstreifenmuster, die ausdrucksstarken Farben, die wunderbare Baumwoll-Leinen-Qualität, total mein Stil. Doch immer, wenn ich „vielleicht“ dachte, schüttelte das bunte Muster seine Fäden und protestierte. Bis jetzt. 







Endlich hat der Stoff seine Bestimmung gefunden.

Jedenfalls hat das Idakind nun eine Tunika, ein Strandkleidchen, ein Playdress für wärmere Tage. Ich weiss schon jetzt, dass ich das Teil ab sofort andauernd waschen werde. (Kleine Info für den Papi: „Bitte immer schön die beiden Taschen nach Perlen, Goldklumpen und Edelsteinen durchsuchen, bevor Du das Kleidchen in die Waschmaschine stopfst, okay? Bei solchen Taschen muss man doch geradezu Schätze horten, oder?“)



Ich habe das Originalschnittmuster übrigens leicht abgeändert: Der Halsausschnitt ist etwas enger, das zugehörige Belegteil dementsprechend vergrössert. Der Saumabschluss und die Ärmelkanten habe ich – wie so oft – mit Schrägband versäubert. 


Dass es in den nächsten Monaten noch mehr Idas für Ida geben wird, ist klar. Und mit Sicherheit auch Idas für Eva. Und vielleicht auch noch solche für Julia, Dominique, Noelle, Matilda – und wie sie alle heissen. Stay tuned!

Viele Grüsse aus dem Ida-Land
Bettina

1 Kommentare

  1. Liebe Bettina,
    wieder mal ein wunderschönes Kleid mit einem tollen Stoff und Muster und einem tollen Modell!!! Manchmal müssen Stoffe einfach "reifen" bis zum richtigen Moment…. Ganz liebe Grüsse, Antje
    PS: Ich muss das endlich auch mal probieren mit dem Schrägstreifenversäubern….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.