Nähen
comments 11

Want some more tea? Yes please!

This post is in English and German. 
Dieses Posting ist zweisprachig verfasst, auf Englisch und auf Deutsch.  

Some months ago the American indie label Sew House 7 released the TEA HOUSE DRESS pattern. When I saw the first pictures and especially the drawing of the pattern pieces, I was intrigued. The way the dress was constructed was so different. 


Als das amerikanische Indie Label Sew House 7 erste Bilder von seinem neuen Schnittmuster TEA HOUSE DRESS zeigte, war ich fasziniert. Das war so komplett anders als viele andere Vorlagen, die zeitgleich erschienen waren.




Of course, the pattern consists of well known elements. But the pattern construction is remarkable. My dear blogger friends from all around the world had exactly the same impression. What a great reason to organize a sew along. And so it began… #teahousedresstour

Klar, das TEA HOUSE Kleid besteht aus den Elementen, die man halt braucht, um eine Kleid zusammenzusetzen.  Aber die Art, wie die Teile vom Grundsatz her konstruiert sind, ist schon sehr ungewöhnlich. Wir Nähbloggerinnen sind gut vernetzt. Als die Sprache auf das neue Schnittmuster kam, waren auch meine Kolleginnen rund um den Globus begeistert. Was für eine wunderbare Voraussetzung, um einen Sew-along zu organisieren: die #teahousedresstour. 
Peggy, the designer, was clearly inspired by traditional Japanese clothing. Although a prototypical kimono would be more similar to a wrap dress, the TEA HOUSE DRESS pays homage to the original style in a big way. A V-neckline, cuffed dolman short sleeves, the flared skirt, the wide tie to accentuate the high waist – and the huge amount of fabric that is needed (almost 6! yards for a size 16).

Peggy, die Designerin, liess sich ganz offensichtlich von traditionellen japanischen Gewändern inspirieren. Obwohl ein klassischer Kimono vorne offen ist und eher einem Wickelkleid ähnelt, zitiert sie viele Stilelemente. Da wären die überschnittenen Kimonoärmel, der ausgestellte Rock, der V-Ausschnitt, das breite, hoch angesetzte Bindeband – und vor allem die schier unglaubliche Menge an Stoff, die gebraucht wird. Für die Grösse 16 (entspricht 46/48) habe ich satte fünf Meter verbraten.

I was looking for a fabric design that is both flattering for my coloring and somehow Japanese. I found it – no surprise there – at Art Gallery Fabrics. „Summit twilight“ (out of the collection „Hello Bear“ by Bonnie Christine) is super soft woven with graphics that reminded me of Japanese woodblock prints. It’s a variation of the traditional  „seigahia pattern“, the wave pattern.The pockets are made from some scratch.

Es war gar nicht so leicht, den perfekten Stoff für das Projekt zu finden. Der Print sollte nicht nur zu meinem Teint und meinen Haaren, sondern auch zum Stil des Kleides passen. Ich wurde bei Art Gallery fündig (keine Überraschung): „Summit twilight“ aus der Kollektion „Hello Bear“ von Bonnie Christie, ein wunderbar weicher Webstoff. Das grafische Muster erinnerte mich spontan an japanische Holzdrucke – und natürlich an das omnipräsente Seigahia-Design, auch Wellenmuster genannt. Die Taschen sind aus einem Leinenstoffrest geschnitten. Übrigens: Schweizer Kundinnen bekommen den Stoff (noch) bei Rothlilablau in Wetzikon.



The TEA HOUSE pattern can be sewn as top – or as dress which comes in two lengths. As you can see, I made the long version. I flipped the print that I used for the front panel upside down for two reasons: It slims the waist, plus it accentuates the interesting panel construction of the dress. The second alteration was neccessary, because the tie sat originally too high for my taste (and my DD-cup). I put the binding (and of course the pockets) about four inches down, which was easily done. (And I lengthened the whole dress, because I’m 5′ 9“ tall.) THAT WAS IT. 

Ihr könnt das Schnittmuster sowohl als Kleid (in zwei Längen), als auch als Top nähen. Ich habe den Stoff für das mittlere Vorderteil um 180 Grad gedreht, um das Ganze ein bisschen interessanter zu machen bzw. die Teilungsnähte zu betonen. Ausserdem stellt sich so auch eine leichte optische Täuschung ein… die Körpermitte sieht etwas schmaler aus 😉 Und ich habe das Bindeband und die Taschen je eine Handbreit nach unten gesetzt. Ausserdem habe ich das Kleid deutlich länger gemacht, da ich 1.75m gross bin. Das war’s dann aber auch schon. Cool, oder? 


If anybody asks me: „Want some more TEA?“ I would answer: „Yes, please!“ I’m sure you can see why. Greetings from a coffee addict who loves the TEA HOUSE DRESS.
Bettina
P.S. Yes, these ARE my glasses. Actually I’m shortsighted.

Wenn mich jetzt jemand fragen würde, ob ich gerne mehr TEA hätte, würde ich ungeniert ja sagen. Viele Grüsse von der Frau, die eigentlich nur dTee trinkt, wenn sie krank ist 😀
Bettina
P.S. Jaaa, das ist meine echte Brille. Die ziehe ich für die Fotos meistens aus. Aber dieses Mal hat’s so gut gepasst.

Wanna see more gorgeous TEA HOUSE DRESSES and TEA HOUSE TOPS? No prob, just follow the tour bus, data below! Wanna win this unique pattern? Again no prob, just comment on Gaafmachine’s first blog post to enter!

Wollt ihr weitere wunderschöne TEA HOUSE Kleider und Tops sehen? Kein Problem, steigt in den Tourbus, Daten unten! Wollt ihr dieses ungewöhnliche Schnittmuster gewinnen. Auch das ist kein Problem, surft rüber zu meiner Freundin Nelleke von Gaafmachine und kommentiert dort unter dem ersten Tour-Post!

TEA HOUSE DRESS TOUR








11 Comments

  1. I can't get over this dress! Fabulous in every way! The fabric is simply stunning and it makes me dream of fall…which is still quite far away here in NC (like October).

  2. Einfach toll! Die 5 Meter Stoff sind zwar viel aber für so ein Ergebnis würde ich das auch investieren 😉
    Gruß, R

  3. Wunderschön! Ich bin begeistert. Ganz zu Dir passend. Betont sowas von Deine Vorzüge! Schön! Die Investition in den Stoff bei 5 m hat sich sehr gelohnt. Lässt Dich strahlen! Herrlich!

  4. Thank you Bettina – for making my dress pattern look so great! You look beautiful and I love your fabric choice.

  5. Wowzers, Bettina! You look gorgeous. Love the fabric you chose and I'm with Thao — how perfect that your glasses match your dress. So stylish!

  6. Oh Bettina, es ist so wunderschön 😍 vielen vielen Dank nochmal für die Einladung zur Tea Party 🎊 es ist so ein wundervoller Schnitt der einfach perfekt zu jeder von uns 😉
    Ganz liebe Grüße Dominique

  7. Oh Bettina, you did such a great job! I love your dress, it looks so good on you! The fabric is absolutely perfect for the tea house :).
    Thank you for joining me in our lovely tea party 🙂 🙂 xoxo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.