Nähen
comments 6

Tonnen mit Sprungfedern fürs Stoffbüro

This blog post is for once in German only. It’s my contribution to German Stoffbüro‚s advent calendar.

Hohohoooo! Wir haben es hoffentlich bald geschafft. Sobald das Christkind seinen Saisonarbeiterjob erledigt hat, dürfen wir den schaurig-schönen Weihnachtskitsch wieder abräumen. Somit wären die Fronten geklärt. Stahlarbeit spielt im #teamosterhase.

Aus diesem Grund ist mein heutiger Beitrag zum digitalen Stoffbüro-Adventskalender auch so, wie er ist. Wer auf Engelshaar, Lametta, und Zimtduft gewartet hat, der surfe bitte sofort zur Jenny von Kayhuderfjaeril weiter. Meine Bloggerfreundin engagiert sich schon seit Wochen für mehr Lametta, Konfetti und Glitzer im Alltag 😉

Hier bei mir gibt’s nüchternes Design. Wenngleich sämtliche Zutaten der hier gezeigten Sprungfeder-Tönnchen NICHT aus dem hohen Norden stammen, nenne ich das jetzt einfach frech „Scandinavian Christmas Style“.

Ich habe zwei Canvas-Stoffe vernäht, die – wenngleich von unterschiedlichen Herstellern – prima zusammenpassen: Muddy Works von Kokka und Koi, Bioqualität, von Cloud9, beide im Stoffbüro-Sortiment.

Das grosse Geheimnis der Tonnen steckt in ihrem Inneren. Tadaaaa, ich präsentiere euch diese kleinen Sprungfedern, die aus 08/15 Stoffbehältern echt coole Teile machen. Nein, ich verrate jetzt nicht, wo man die Federn bekommt oder gar, wie sie korrekt heissen. Es gibt sie definitiv nicht an jeder Ecke…

Ich finde, das Stoffbüro sollte die Teile unbedingt ins Sortiment aufnehmen. Ich sehe Tonnen für Stifte, Tonnen für Webbänder, Tonnen für Lego, Tonnen für Playmobil, Tonnen für Wollknäuel, Tonnen für Dreckwäsche, Tonnen für Christbaumschmuck (aber dann bitte mit Deckel).

Wer meiner Meinung ist, der spraye es auf Brückenpfeiler, lasse sich ein Tattoo stechen, schreibe Fr. Merkel einen Brief oder komponiere einen Song:

SPRUNGFEDER-TÖNNCHEN FÜRS STOFFBÜRO!!!

Und falls ihr ganz sicher gehen wollt, dass es mit meinem Weihnachtswunsch klappt, dann schreibt doch direkt an catrin@stoffbüro.de

Merry Christmas! Und nicht vergessen: #sprungfedertönnchenfürsstoffbüro

Bettina

Stoffe: Muddy Works (Kokka) und Koi (Cloud9), beide via Stoffbüro.

Schnitt: Top Secret

Gadgets: Top Secret

6 Comments

  1. Sandra B. - KuckuckuntermDach says

    Die sehen ja wirklich klasse aus!! Ich bin auf jeden Fall dafür!!
    Allerdings benötige ich dann auch die Anleitung, WIE ich die Federn in das Tönnchen einbaue ;-))
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Sandra

  2. Christina says

    😂 da ist aber jemand leicht überdreht heute 😉
    Mega gute Idee aber!
    Los! Raus mit dem Geheimnis!
    Viele Grüße Christina

    • Stahlarbeit says

      Ja, das kommt vom Würfelzucker. Also dem, der in den Plätzchen drin ist. Und von meinem hohen Cortisol-Spiegel, so kurz vor the Weihnacht 😛

  3. Ani Lorak says

    oh – da bin gespannt, weiviel Nachrichten Cathrin erhält. Das finde ich super. Gefällt mir gut. Bin dafür

    • Stahlarbeit says

      Ich bin auch dafür! Christina auch. Wie sagt man in den USA? Three is a crowd? 😀

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.