Nähen
Kommentare 2

Free Hugs und ein Gewinnspiel

Hallo! Sagt mal, ist Euch auch so heiss wie mir? Ich schmilze gerade. Ungefähr so müssen sich Kellerasseln fühlen, denen man den das Dach über dem Kopf (den Stein über den Fühlern) wegzieht. Und weil wir alle kollektiv schwitzen, dachte ich, ich zeige Euch doch mal schnell mein (momentan) allerliebstes Sommershirt-Schnittmuster: das Dartmouth Top von Cashmerette.

Die Schnitte des Bostoner Indie Labels passen perfekt zu meinem Körper; #istwirklichso #auchmalschön. Das Dartmouth Top kann man natürlich mit langem Arm oder in Dreiviertellänge nähen, siehe hier. Im Moment muss es in Anbetracht der Affenhitze aber die kurze Variante sein.

Dartmouth geht bei 42/44 und Körbchengrösse C/D los, es gibt aber alle Grössen auch für E/F- bzw. G/H-Körbchen und hoch zur Konfektionsgrösse 56. Der Wickelausschnitt ist eine Mogelpackung; nix mit klaffender Front und herausfallenden Melonen.

Nein, wenn man einen guten BH trägt, ist Dartmouth an all den richtigen Stellen eng. Im Englischen nennt man diese Art von Kleidungsstück übrigens „Hugger“, zu Deutsch: Umarmer. (Das Gegenteil wäre vermutlich „a tent“ = Zelt.)  Der selbstdesignte Rockschnitt ist übrigens auch klar der Kategorie „Hugger“ zuzuordnen. Der dort verwendete Rapport-Jersey ist „Farn“ von Enemenemeins für Lillestoff. Meine Freundin Stefanie vom Mottenfrosch-Store hat davon noch wenige Meter auf Lager.

Das Webbändchen musste Frölein Tilia, meine Bloggerfreundin und (sehr oft!) Fotografin einfach knipsen. Ein kleines Detail, das so ein Kleidungsstück schnell viel persönlicher macht. Der Materialverbrauch ist denkbar niedrig. Für so ein Label braucht ihr 4cm Band.

Ja. Da war doch noch was mit Wettbewerb. Safe the best for the last, right? Falls Ihr Euch gefragt habt, was das für ein wunderschöner, sehr glatter und gleichzeitig dicker, formstabiler Jersey in Marine ist, hier die Auflösung: Nosh (aus Biobaumwolle, what else?). Der finnische Hersteller hat nicht nur coole Streifen und Drucke im Programm, sondern auch sensationell gute Unis.

Wer von Euch hat nun Lust, einen 50.- Euro Gutschein für den Nosh-Online-Shop zu gewinnen?

Damit das alles etwas übersichtlicher wird, bitte ich Euch, entweder zu meiner kleinen Facebook-Seite oder auf mein Insta-Profil zu surfen. Die Teilnahmebedingungen findet Ihr dort.

Habt es heiss, I hug you all! (etwas schweissig, was solls 😉

Schnitt: Dartmouth Top (Cashmerette), Rock selbst designt
Stoffe: Farn-Rapport (Lillestoff) und ultrasupergenialer Unijersey (Nosh)
Verlinkt bei: Ich näh bio
Sponsoring durch Nosh

2 Kommentare

  1. Hugger – toll. In Deutschland tendiert man ja zu TENTS, WAS mehr als schade ist. Die Umarmung steht Dir gut, nichts für meine Figur, da nicht ganz so Viel, aber ich liebe Frau Ließe.. . UNI finde ich gut und das Blau steht Dir hervorragend. Vielleicht habe ich Glück…Sonnige Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.