Monate: Februar 2017

Frühlingserwachen

Ich habe den Winter sooo satt. Her mit der Sonne, der Wärme und vor allem mit den Farben! Geht es Euch auch so? Ja? Na, dann habe ich was Schönes für Euch: die neue Frühlingskollektion des Stoffbüros ist seit wenigen Tagen online. Und da so ein Fotoshooting gemeinsam viel mehr Spass macht, haben meine Nähfreundin/Bloggerkollegin Frölein Tilia und ich wieder gemeinsam genäht und geknipst. (Bereits zum dritten Mal, siehe hier und hier.) Enjoy! Die Mini-Modells stecken von Kopf bis Fuss in neuen Stoffbüro-Stoffen. Wir Mamis waren uns im Hinblick auf die Farbenverteilung schnell einig: Petrol-Offwhite, Petroleum und Gelb für Mademoiselle 1, Fuchsia, Offwhite-Mandarine und Gelb für Mademoiselle 2. Wir hätten aber gut und gerne auch Stoffe tauschen und anders mixen können. Diese Kollektion ist wirklich aus einem Guss. Sämtliche Stoffe sind wie immer aus Biobaumwolle gestrickt und „made in Germany“ ( von Albstoffe). Die aktuelle Stoffbüro-Kollektion umfasst vier Relief-Jacquards („Tangram), vier Doubleface-Jacquards („Federkleid“) und vier Streifenliebe-Varianten. Zu den altbekannten Farben gesellen sich nun Offwhite, ein cremiger Weisston (ungebleichte Baumwolle), und Mandarine, ein frisches Orange. Besonders toll: Die alten Töne lassen sich prima mit den …

Pullikleid oder Kleiderpulli

Es gibt viele Schönheitsoperationen, für die ich eine Kandidatin wäre. Oberlid-Korrekur? Yes. Wurstfinger-Verschmälerung? Definitiv! Doppelkinn absaugen? Sehr gerne. Einen Eingriff kann ich aber definitiv von der Liste streichen. Ich werde NIE eine Hinternvergrösserung brauchen. Hallo, Kim, Beyoncé und Nicki Minaj, ich bin wie Ihr!  In meinem neuen Jasper Dress (Schnitt via Näh-Connection) kann nun alle Welt meinen grandiosen Po bewundern. Er wird von diesen kecken vertikalen Teilungsnähten, die den Schnitt so besonders machen, wie ein Meisterwerk eingerahmt 😉   Aber jetzt mal schön der Reihe nach: „Jasper“ kommt wie der vor wenigen Tagen gezeigte Opal Cardigan aus dem Hause Paprika Patterns. Das ist ein holländisches Indielabel, das sich in der Vergangenheit vor allem durch neue Schnittführungen einen Namen gemacht hat. Jasper (in der Kleidversion) hatte ich schon lange auf meinem Radar. Wie schön, dass Annika von Näh-Connection den Schnitt nun für den deutschsprachigen Markt übersetzt hat. Da ich eine ihrer Botschafterinnen bin, führte kein Weg mehr an dem Sweatkleid vorbei. Ach, ja, Opal ist ein Edelstein, Jasper auch. Jasper heisst zu deutsch Jaspis = roter Quarzit. …

Ein Opal für alle Fälle

Huch? Hat sie da etwa Jeans an? Das fragte meine liebe Bloggerfreundin Maarika von Liivi&Liivi und rieb sich verwundert die Augen. Jaaa, sie hat tatsächlich recht. Wenn Frau ausnahmsweise mal kein Kleid, sondern einen Cardigan näht (alle Augenpaare bitte auf die petrolfarbene Weste!), müssen die Allround-Beinkleider an den Start. Der Westenschnitt kommt vom niederländischen Label „Paprika Patterns“ und heisst „Opal“. Fun fact: Alle Schnitte von Paprika Patterns sind nach Edelsteinen benannt. Ich gebe zu, dass ich mich gerne über die Namen von Schnitten lustig mache. Diese Taufe hier ist aber geglückt. Zur Erinnung: Ein Opal ist ein Edelstein, der allen Farben des Regenbogens schimmert. Vielseitig, wandlungsfähig und wertvoll – diese Attribute passen auch zu meinem neuen Opal Cardigan.  Ihr könnt den Opal Cardigan (Schnitt in deutscher Übersetzung seit wenigen Tagen bei Näh-Connection) in drei verschiedenen Längen nähen: bis zur Taille reichend, bis zur Hüfte oder ungefähr bis Höhe Kniekehlen. Ich habe mich für die Midi-Variante entschieden. Kurvige Mädels wissen, dass diese Länge besonders schmeichelhaft ist, vorausgesetzt man ist – so wie ich – gross. Kleinere …